Zusammenfassung

„Projekt Lubumbashi“ – Errichtung/Ausbau der Schule „Complexe Scolaire Maria Theresia“ in der Demokratischen Republik Kongo, Lubumbashi 

Schulprojekt im Kongo

von Othmar Fetz

  • 5.000,00

    Finanzierungsziel
  • 0,00

    Spenden gesammelt
  • 0

    Tage
  • Ziel

    Campaign End Method
Erhöhter Prozentsatz :
0%
Mindestbetrag ist € Maximaler Betrag:€
Lubumbashi, Kongo-Brazzaville

Othmar Fetz

5 Kampagnen | 0 Geliebte Kampagnen

Siehe vollständige Biografie.

 „Wenn wir an etwas glauben, werden wir es auch erreichen, wir müssen es nur tun“ (Lions International).

Die Macht des Glaubens an diese Schule hat uns beflügelt mit Courage, Engagement und Handeln im Jahr 2009 den Bau der Schule „Complexe Scolaire Maria Theresia“ in der DR Kongo, Lubumbashi zu initiieren. Am 2. September 2013 feierten wir die Eröffnung der Schule mit über 200 Kindern.

Wir fördern und koordinieren seit dieser Zeit den Auf- und Ausbau dieser Schule, um den dort lebenden Kindern eine bestmögliche Bildung zu gewährleisten. Hintergrund für den Bau ist, dass der Staat seit der Unabhängigkeit (vor ca. 60 Jahren) keine neuen Schulen in diesem Gebiet gebaut hat. D.h. die Kinder, die dort leben, haben keine Chance auf Ausbildung, was gleichermaßen eine Entvölkerung dieser Region bedeutet hätte. Rund um das „Schulgebäude“ haben sich in den letzten 10 Jahren Familien angesiedelt, da eine Schule für Zukunft steht. Es entstand ein richtiges Dorf.

Die Schule bietet heute bereits über 300 Kindern in zwölf Klassen Vormittags- und Nachmittagsunterricht. Die Schule besteht aus 2 Gebäuden, wobei im 2ten Gebäude noch Schulbänke und Unterrichtsmaterialien fehlen und deshalb der Schulbesuch in Etappen stattfinden muss. Weiters bauen wir aktuell 2 zusätzliche Klassen, um für die Vorschüler Platz zu haben. Hier fehlen unter Anderem noch Fenster und Einrichtung.

In der Endausbaustufe wird mit 12 Klassen für ca. 450 Kindern eine Ausbildung ermöglicht und ein Mädchenpensionat zur Verfügung stehen, um insbesondere auch den Mädchen den Grundstein für eine bessere Zukunft zu bieten (als LC Linz Primavera unterstützen wir vorranging Frauen und Kinder). LC Linz Primavera konnte durch über 25 Money Raising Projekte und die Zusammenarbeit mit dem LC Linz 2000, Unterstützung des LC Nibelungen sowie der Zone und Direktspendern und durch unseren Glauben an dieses Projekt bis jetzt mit EURO ~95.000,- diesen Schulkomplex bauen und unterstützen. Der Betrieb der Schule finanziert sich durch Schulgelder. Durch den persönlichen Kontakt zu Pater Sabin, der vor Ort das Projekt betreut, wissen wir auch, dass jeder gespendete Cent der angedachten Verwendung zugeführt wird.

Projekt-Shortcode: H4X

Lions Club Linz Primavera
Dr. Helen Wu – Präsidentin